Öffnungszeiten 

Kurse 

Preise 

Aktionen 

Nachdem der Erhalt des WOFI BADS nun für mindestens zehn weitere Jahre gesichert ist, kann jetzt eine dringend notwendige Sanierung durchgeführt werden.

Bei dieser Maßnahme geht es dem Beckenkopf des Schwimmbeckens an den Kragen. Da die aufwendige Sanierung des Beckenkopfes nicht von Ehrenamtlichen geleistet werden kann, wird ein Fachbetrieb mit dieser Arbeit beauftragt. Das Schwimmbad muss deshalb von Sonntag, 12. November ab 12 Uhr bis Samstag, 13. Januar 2018 für den Betrieb geschlossen werden. Der Trägerverein bittet die Schließung zu entschuldigen.

Gleichzeitig mit der Sanierung des Beckenkopfes wird die jährliche Revision durchgeführt. Somit muss der Badebetrieb nur einmalig eingestellt werden. Da auch die Feiertage, an denen das Bad üblicherweise sowieso geschlossen ist, in diese Zeit fallen, ist die Enttäuschung über die etwas längere Schließung bei den Schwimmbadbesuchern hoffentlich nicht all zu groß, hoffen Andreas Götzen und Birgit Weber vom Trägerverein. Die Vorsitzenden betonen, dass nur mit einer Sanierung das Bad in eine sichere Zukunft geleitet werden könne. Alle WOFI BAD-Besucher können sich also im neuen Jahr auf ein noch schöneres und sichereres Schwimmbad freuen.

Alle, die während der Schließungszeit bei den jährlichen Revisionsarbeiten mit anpacken wollen, melden sich bitte im WOFI BAD Tel. 02903 588 Da es eine Vielzahl an kleinen und großen Arbeiten gibt, ist jedes Talent willkommen.

Bitte beachten: Am kommenden Sonntag, 12. November ist das WOFI BAD von 8 bis 12 Uhr geöffnet.

An den Feiertagen, Dienstag, 31. Oktober (Reformationstag) und Mittwoch, 1. November (Allerheiligen) bleibt das WOFI BAD geschlossen.

Am kommenden Donnerstag, 5. Oktober beginnt wieder der Wassergymnastikkurs von 14 bis 15 Uhr im WOFI BAD Freienohl. Information zu allen Kursen und Öffnungszeiten unter Tel. 02903 588.

Am kommenden Montag, 30. Oktober muss der zweite Wassergymnastikkurs von 19 bis 20 Uhr leider ausfallen. Information zu allen Kursen und Öffnungszeiten unter Tel. 02903 588.

Für die Vorstände des BVB-Fanclubs Oeventrop-Freienohl und des WOFI BAD Fördervereins PRO.FIL gibt es keine politischen Grenzen. Ihre Herzen schlagen über Grenzen hinaus, für den Sport und die Unterstützung ihrer Mitmenschen.

Für den BVB-Fanclub ist es seit Jahrzehnten eine Herzensangelegenheit mit dem Erlös der alljährlichen Tombola soziale Einrichtungen zu unterstützen. Am schwarz-gelben Abend der diesjährigen Jahreshauptversammlung, der in der Schützenhalle Freienohl stattfand, waren insgesamt 1400 Euro durch den Losverkauf der Tombola zusammengekommen. Selbst eine Niete wird bei den BVB-Fans zum Hauptgewinn für viele. Denn ein Betrag von 1000 Euro konnte jetzt an den Förderverein PRO.FIL überreicht werden. Die beiden Vorstandsvorsitzenden Martin Weber und Peter Schöttler freuen sich über diese zusätzliche Unterstützung für das WOFI BAD Freienohl. Es ist bereits das zweite Mal, dass der BVB-Fanclub Oeventrop-Freienohl den Förderverein unterstützt.

Das beliebte Familienbad WOFI BAD zieht zahlreiche Besucher aus den umliegenden Orten wie Oeventrop, Arnsberg, Meschede oder Wenholthausen an. Für viele Kinder bietet es die Möglichkeit, das Schwimmen zu erlernen. Auch der Schwimmunterricht für die Kinder der Oeventroper Grundschule findet hier statt.

Die Spende des BVB-Fanclubs von 1000 Euro soll in die anstehende Maßnahme der Erneuerung der Beckenumrandung fließen, so Martin Weber. „Der restliche Betrag von 400 Euro aus dem Tombolaerlös geht an Kinderlachen Dortmund e.V.“, erklärt der BVB-Vorsitzende Eugen Kraas. Der Dortmunder Verein unterstützt kranke und bedürftige Kinder.

  

Foto: v.l. "Fahnenschwenker" Franz Herrmann, Harald Geschwinder, Peter Schöttler, Martin Weber, Eugen Kraas. 

Text und Foto: Ute Vollmer/ Team WOFI BAD Freienohl

Scroll to top